Vereinsgeschichte

SGEM 1955 Hochneukirch

Spielort  & Zeiten

Gesamtschule Hochneukirch

Gartenstr. 36

41363 Jüchen-Hochneukirch

Kinder & Jugendtraining:

Freitags 17.00 - 19.00 Uhr

Erwachsenen-Spielabende:

Montags 20.00 Uhr

Freitags 19.00 Uhr

Ansprechpartner:

Wilfried Harff

Telefon:  0171-8964073

E-Mail:  WilfriedHarff@t-online.de

MITGLIED WERDEN

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten. Besuchen Sie uns doch einfach an unserem Vereinsabend.

Ernst Neuber und sein Verein


Ernst Neuber bestimmte über 40 Jahre die Geschicke der Schachgemeinschaft 1955 Hochneukirch. Als auf seine Initiative Anfang 1955 in einer Gründungsversammlung 8 Schachfreunde beschlossen, den Spielbetrieb wieder neu aufzunehmen, wurde ihm gleich die Verantwortung für die Vereinsführung übertragen. Fortan leitete er den Verein über 25 Jahre als 1. Vorsitzender. Ab 1981 bis zu seinem Tod vor zwei Jahren war er als Ehrenvositzender weiterhin
1. Jugendwart der Schachgemeinschaft.

Der Förderung der Schachjugend galt sein besonderer Einsatz. Seine Tätigkeit im Postdienst ermöglichte es ihm, persönliche Kontakte für den Verein zu nutzen. So schaffte er es, Freitagnachmittags in der Hauptschule Hochneukirch regelmäßiges Jugendtraining durchzuführen.
Zusammen mit Schachfreund Hans-Willi Coenen, der immer auch für Fahrdienste zur Stelle war, wurden zahlreiche Meisterschaften und Wettkämpfe der Schachjugend besucht. Geduld und Mühen führten schließlich zu Erfolgen bei Mannschafts- und Einzelmeisterschaften. Die Schachgemeinschaft 55 Hochneukirch machte sich einen Namen im Schachbezirk Linker Niederrhein für vorbildliche Jugendarbeit.

Von der Entwicklung der Jugendabteilung profitierte natürlich auch der gesamte Verein. Immer mehr Jugendliche verstärkten auch die Seniorenmannschaften. Die Mitgliederzahlen stiegen von Anfang bis zum Ende der 70er-Jahre von knapp 20 auf über 50 Mitglieder. Höhepunkt war die Spielsaison 1981/82, in der 6 Senioren- und 3 Jugendmannschaften an den Meisterschaftswettkämpfen teilnahmen. A-Jugend und C-Jugend wurden ungeschlagen Bezirksmeister.
Die in der Vorsaison in die Verbandsklasse aufgestiegene 1. Mannschaft, stieg in der Saison 1982/83 in die Verbandsliga und ein Jahr später in die Regionalliga auf.
Für Ernst Neuber war dies der Höhepunkt und der Lohn für seine unermüdliche Arbeit.

Die Berufung in den Ehrenrat des Schachbezirks Linker Niederrhein sowie zahlreiche weitere Ehrungen (u.a. von der Gemeinde Jüchen und dem  Kreissportbund Neuss) bezeugten das hohe Ansehen des Ehrenvorsitzenden der Schachgemeinschaft 55 Hochneukirch. Mit seinem Wirken für den Verein hat er sich ein Denkmal in der Erinnerung vieler Schachfreunde geschaffen - sein Name wird immer mit dem Namen und den Erfolgen des Vereins in Verbindung gebracht werden, er war Vater des Vereins.

Vereinserfolge

Vorstand

© 2019 by Schachgemeinschaft 55 Hochneukirch

  • Twitter Clean
  • w-facebook
  • w-youtube
  • w-flickr