Vereinsgeschichte

sport-schach_13.gif

SGEM 1955 Hochneukirch

Spielort  & Zeiten

Gesamtschule Hochneukirch

Gartenstr. 36

41363 Jüchen-Hochneukirch

Kinder & Jugendtraining:

Freitags 17.00 - 19.00 Uhr

Erwachsenen-Spielabende:

Montags 20.00 Uhr

Freitags 19.00 Uhr

Ansprechpartner:

Wilfried Harff

Telefon:  0171-8964073

E-Mail:  WilfriedHarff@t-online.de

MITGLIED WERDEN

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten. Besuchen Sie uns doch einfach an unserem Vereinsabend.

Der vermutlich erste Schachverein in der Gemeinde Jüchen war höchstwahrscheinlich die Schach-Gesellschaft 1931 Hochneukirch.

Aufzeichnungen aus der Zeit vor und während des 2. Weltkriegs sind leider nicht bekannt. Durch persönliche Gespräche mit älteren Hochneukircher Bürgern war zu erfahren, dass in dem Verein eine größere Zahl jüdischer Mitbürger in dem Verein aktiv gewesen sein soll. Daher wurde zunächst vermutet, dass sich dieser Verein möglicherweise in den Kriegswirren aufgelöst habe.

Erst vor wenigen Jahren fand der heutige 1. Vorsitzende der Schachgemeinschaft 55 Hochneukirch in den ersten Nachkriegsjahrgängen der Schachzeitschrift Caissa, die von F. Barkhuis, Düsseldorf, herausgegeben wurde, Nachweise über den noch aktiven Spielbetrieb in den Jahren 1947 und 1948.
Die Schach-Gesellschaft 1931 Hochneukirch nahm 1947 mit 2 Senioren- (in der B- und C-Klasse) und in 1948 auch mit 1 Jugendmannschaft an den Meisterschaftswettkämpfen des Verbandes Linker Niederrhein (heute Schachbezirk Linker Niederrhein e.V.) in der Gruppe Rheydt teil.

Am interessantesten ist jedoch die in der Ausgabe vom 15.2.1948 abgedruckte Text über eine Versammlung des Vereins, der wie folgt zitiert wird:
Schach-Gesellschaft 1931 Hochneukirch. Die Jahreshauptversammlung am 8.1. wählte zum 1. Vorsitzenden Herrn Alb. Greven, Hochneukirch. Wiedergewählt wurden als Geschäftsführer Herr Franz Adler und als Kassierer Herr Heinrich Beeck. Nach Errichtung einer Jugendabteilung wurde Herr Lehrer Zwirner, Hochneukirch, als Vereinsjugendleiter gewählt. Vereins-Turnierleiter ist Herr Hubert Goldbach und Gerätewart Herr Josef Merten.

Mit Datum vom 1.9.1948 wurde veröffentlicht, dass der Verein 1 Mannschaft für die neue Spielsaison in der C-Klasse Gruppe Gladbach-Rheydt gemeldet hat, in der Ausgabe vom 15.11.1948 erschien noch eine Ergebnismeldung der Jugendmannschaft.

Leider sind dem heutigen Verein keine Angaben über die Zeit danach bekannt. Aufschluß über die spätere Auflösung des Vereins könnten evtl. noch in den späteren Jahrgängen (ab 1949) der vorgenannten Zeitschrift Caissa zu finden sein.
Sicher ist, dass der Spielbetrieb eingestellt wurde und es am 6.2.1955 auf Initiative von Herrn Ernst Neuber zu einer Gründungsversammlung eines neuen Vereins kam.

                                                                                                   weiter...